Neuwied feiert vier Tage Deichstadtfest

11. bis 14. Juli: 100 Stunden Livemusik von den Toten Hosen bis Wolfgang Petry, von Blink 182 bis BAP 

Freier Himmel, freier Eintritt und 100 Stunden Livemusik auf fünf Bühnen mitten in der City: Was könnte das sein? Natürlich das einzigartige Deichstadtfest! Vom 11. bis 14. Juli wird es zum 43.-mal die Massen nach Neuwied locken.
Getreu dem Motto „Never change a winning team“ setzen die Veranstalter dabei wieder auf das bewährte Konzept und geben „Tribute Bands“ reichlich Zeit auf den Bühnen: Live zu hören sein werden so die Hits von den Ärzten, den Toten Hosen, Blink 182, den Sportfreunden Stiller, BAP, Wolfgang Petry und Peter Maffay, aber auch die Knaller der Neuen Deutschen Welle, kölsche Partymusik, Rock`n`Roll und die besten Hits der 1960er-, 70er- und 80er-Jahre. 
Den offiziellen Startschuss für die Vier-Tage-Party gibt Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig am Donnerstag um 17 Uhr. Die verschiedenen Bands spielen dann am Donnerstag von 19 bis 23 Uhr, am Samstag und Sonntag von 20 Uhr bis Mitternacht und am Sonntag von 15 bis 19 Uhr. Wer nicht die ganze Zeit dabei sein kann, hat in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit, zu Hause den Liveübertragungen des Deichstadtradios von Antenne Koblenz zu lauschen. Besser noch ist aber, vor Ort das Radio-Studio im Innenstadtlabor (ehemals Bäckerei Geisen auf dem Luisenplatz) zu besuchen. Das ISL ist gleichsam der „Safetypoint“, die sichere Anlaufstelle bei Sorgen, Fragen und Problemen. 
Sicher und ohne Probleme sollte wieder die Heimfahrt der Besucher verlaufen. Wie immer ist dafür ein Shuttle-Service zum Bahnhof, in alle Neuwieder Stadtteile und nach Bendorf-Sayn eingerichtet. Die Busse fahren auf dem Platz vor dem Schlosstheater ab: am Donnerstag um 23 und 24 Uhr, am Samstag und Sonntag um 23, 24 und 1 Uhr und am Sonntag um 21 und 22 Uhr. 
Linie 1: Raiffeisenring – Heddesdorf – Niederbieber – Rodenbach – Feldkirchen – Irlich
Linie 2: Bahnhof – Block – Engers – Sayn – Heimbach-Weis – Gladbach – Oberbieber – Aubach – Torney
Das Deichstadtfest ist aber nicht nur Musik. Es gibt auch ein umfangreiches Rahmenprogramm. So lädt der Deutsch-Englische-Freundeskreis Neuwied-Bromley wieder ins Europadorf ein, in dem der Deutsch-Türkische-Freundeskreis in diesem Jahr Mokka, Tee und Gebäck anbietet. Am Sonntag findet ab 11 Uhr die schon traditionelle Hutparade statt und die Teenager der Schlosstanzschule Sibylle Daumas zeigen ihr Können. In der „Speaker`s Corner“ darf jede sagen, was er immer schon sagen wollte und bei einer „amerikanischen Versteigerung“ geht es um den guten Zweck.  
Für Kinder und Familien wird traditionell am Samstag und Sonntag besonders viel geboten. Neuwieder Tanzschulen heizen den Gästen mächtig ein. Der Schlumpf Clumsy als Walkact posiert gern für Erinnerungsfotos und diese beiden kennt jeder, der zumindest hin und wieder das Fernsehprogramm für Kinder schaut: Fug und Janina sind fester Bestandteil der Sendungen „Wissen macht AH!“ und „Die Sendung mit der Maus“. Mit ihrer Spontanität und Musikalität unterhalten die Beiden beim Mitmachkonzert alle zwischen 3 und 99 Jahren.


Hier die Übersicht über das Bühnenprogramm:
Donnerstag:
17 Uhr: Off. Eröffnung
19-19.45 Uhr: Fiaster (Rockmusik mit Trompeten und Saxofon, Bühne 1)
20-23 Uhr: Proof (Trust in Rock`n`Roll,  B1)
19-23 Uhr: 80`s alive (Die Hitgiganten der 80er Jahre, B2)
19-23 Uhr: The Gypsys (Fulminante Party Band, B3)
19-23 Uhr: Wolle pur (Die erotischste SchlagerRockBand der Welt, B4)
19-23 Uhr: BluesAffair (Authentischer und ehrlicher BluesRock, Europadorf)

Freitag:
20-24 Uhr: The Wild Bobbin Baboons (Rock`n`Roll – mitreißend und energiegeladen, B1)
20-24 Uhr: Brass Machine (Handgemachte Musik in großer Besetzung, B2)
20-21.45 Uhr: Blink 182 Tribute (Punkrock, B3)
22-24 Uhr: Alex im Westerwald (Die Toten Hosen / Ärzte Tribute, B3)
20-24 Uhr: Pino Barone (Eine musikalische Italienreise, B4)
20-24 Uhr: Five-n-Dime (Singer-Songwriter-Band aus Hamburg, ED)

Samstag:
14-15 Uhr: Städt. Kindergarten Wunderland (Rockusik der Schuki-Band, B1)
14.30–15.30 Uhr: Fug und Janina (Interaktives Mitmachkonzert, B2)
13-14 Uhr: Anci`s KangooClub Bendorf (Let`s jump into happy, B3)
14-15 Uhr: Turnverein Heddesdorf (Urban Streetdance Performance, B3)
14-15 Uhr: Schlosstanzschule (So tanzen die Kinder in Neuwied, B4) 
20-21.30 Uhr: Die Karos (Die Kölsche Partyband, B1)
21.45-24 Uhr: MAM (Die BAP-Tribute-Band aus Köln, B1)
20-24 Uhr: Sixtyfive Cadillac (Classic Rock der 60er und 70er, B2)
20-21.30 Uhr: Tune Circus (Coverband mit frischem Sound, B3)
22-24 Uhr: Sportfreunde Lauter (Musikalische Reise der Sportfreunde Stiller, B3)
20-24 Uhr: IrgeNDWann (Ale Knaller der NDW-Zeit, B4)
20-24 Uhr: Steve Taylor Blues Band („deep down in your soul“, ED)

Sonntag:
11.30-12.30: Neuwied macht sich fit (B1)
12-13.30 Uhr: TSC Neuwied (LineDance, B2)
15-19 Uhr: A-TEAM (Get the Girlpower, B1)
15-19 Uhr: Maffay Show Band (Tribute an Peter Maffay, B2)
15-19 Uhr: Meno-o-Pause (Rockklassiker der 60er, 70er und 80er Jahre, B3)
15-19 Uhr: Puente Latino (Lateinamerikanische Lebensfreude, B4)
15-19 Uhr: Clearwater`s Grand Ole Music (Never too old to rock, ED)

Pressemitteilung der Stadt Neuwied

Geschrieben am
News-Kategorie
Kultur

Veröffentlicht von Stefan Caratiola 

Sachbearbeitung digitales Kinder- und Jugendportal up2date neuwied